"Wir haben beide den Anspruch, die Nummer eins zu sein"

Der ÖSV vertraut auf innovative Produkte und erstklassiges Know-How.
In Balance
29. November 2017
Als Marketingverantwortlicher des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) weiß Mario Reiter, wie wichtig es für Athleten ist, die besten Produkthersteller an ihrer Seite zu haben. Er setzt auf die stabile Partnerschaft von Bauerfeind und dem ÖSV.

Mario Reiter war selbst lange Jahre erfolgreich im alpinen Skisport aktiv, gewann Medaillen bei Olympia und bei den Skiweltmeisterschaften. „Zu dieser Zeit kam es mir selbstverständlich vor, dass mir immer die besten Produkte zur Verfügung standen“, erzählt er. Heute geht er als Marketingleiter des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) selbst Kooperationen mit Produktherstellern ein und weiß, dass dahinter viel Arbeit steckt: „Aus heutiger Sichtweise erkenne ich, wie wichtig es ist, die besten Partner zu gewinnen“, sagt er. „Die Athleten nehmen die ganzen Partnerschaften, wie zum Beispiel mit Bauerfeind, erst dann richtig wahr, wenn es da eine Notwendigkeit gibt.“

Heute weiß ich, wie wichtig es ist, die besten Partner zu gewinnen.
Mario Reiter, Marketingleiter des ÖSV.

Als ehemaliger Leistungssportler ist ihm bewusst, wie wichtig hochwertige Produkte sind: „Ich hatte selbst eine Menge Verletzungen. Da habe ich erstklassige Bandagen schätzen gelernt.“ Auch privat setzt Reiter auf die Produkte von Bauerfeind: „Ich trage immer eine Kniebandage zum Skifahren und Kompressionsstrümpfe an Tagen, an denen ich viel stehen muss“, erzählt er.

Langjährige Zusammenarbeit

Dass Bauerfeind die Sportler des ÖSV unterstützt, freut ihn daher besonders. Zweimal im Jahr erhalten die Athleten bei den sogenannten Ausstatter-Tagen neue Produkte. „Die Partnerschaft geht aber auch darüber hinaus“, erzählt Reiter. „Im Bedarfsfall können wir immer auf die Experten von Bauerfeind als Ansprechpartner zählen. Die Zusammenarbeit funktioniert deshalb so gut, weil sich Leistung und Gegenleistung die Waage halten“, sagt er. „Außerdem haben wir beide den Anspruch, die absolute Nummer eins auf unserem Gebiet zu sein.“

Leistung und Gegenleistung müssen in der Waage sein.

Gemeinsam auch durch schwere Zeiten

Auch Andrea Limbacher, eines der Aushängeschilder des ÖSV, setzt auf die Produkte von Bauerfeind. „Andrea hatte in der Vergangenheit leider mit sehr schweren Verletzungen zu kämpfen“, erzählt Reiter. „Wir als ihr Verband wollten ihr in dieser schweren Zeit so gut wie möglich zur Seite stehen. Dazu gehört es eben auch, Kontakte zu Medizinern und Produktherstellern herzustellen.“

Wir sind überzeugt, mit Bauerfeind einen Top-Partner an unserer Seite zu haben.

Als Verband kümmert sich der ÖSV zum einen um die präventive Versorgung seiner Athleten, zum anderen steht er ihnen auch bei akuten Verletzungen zur Seite. „Bei Andrea war es uns wichtig, ihr zu zeigen, dass wir ihr auch in einer Phase zur Seite stehen, in der sie nicht voll leistungsfähig ist“, sagt Reiter. „Bauerfeind hat uns hierbei perfekt mit qualitativ hochwertigen Produkten und Know-how unterstützt.“

Finde uns direkt in deiner Umgebung

Händlersuche