Fitte Gelenke: Do's und Dont's

Mit diesen Tipps und Tricks bleibst du fit im Alltag
Sich fit halten
7. Januar 2019
Physiotherapeut Joshua Schirm, bekannt aus der Bauerfeind Therapie-App, gibt Tipps für die richtigen Bewegungen im Alltag.

Sitzen, Stehen, Heben: Die täglichen Bewegungen können bei falscher Ausführung negative Folgen für die Gelenke haben. Joshua Schirm zeigt, wie du deine Gelenke durch richtige Bewegungen schonst und Fehlhaltungen vermeidest.

Richtiges Sitzen

DONT’S
Der wichtigste Grundsatz sind wechselnde Belastungen. Statisches Sitzen sollte vermieden werden, denn nur rund oder nur aufrecht sitzen führt zu einer einseitigen Belastung. Auch der Nacken darf dabei nicht überstreckt werden. Die richtige Sitzhöhe ist entscheidend für ein gesundes Sitzen. Die Hüfte sollte dabei nicht tiefer liegen als das Knie, die Füße dürfen nicht angezogen werden. Denn so kippt das Becken nach hinten und schadet dem Rücken.

DO’S

Wer den ganzen Tag auf dem Bürostuhl verbringt, sollte seine Sitzpositionen häufiger variieren, um die Belastungen zu verteilen. Wichtig ist, dass die Sitzhöhe so eingestellt ist, dass sich die Hüfte etwas über dem Knie befindet. Das Becken sollte leicht aufgerichtet sein.

Richtiges Stehen

DONT’S
Auch beim Stehen sollte man darauf achten, dass einseitige Fußbelastungen vermieden werden. Das Knie darf nicht überstreckt werden. Der Kopf und die Hüfte bilden eine Senkrechte, damit die Hüfte nicht zur Seite wegkippt.

DO’S

Gesundes Stehen beginnt bei der gleichmäßigen Belastung beider Füße durch wechselnde Bewegungen. Der Po ist dabei aktiv angespannt, die Knie leicht gebeugt. Die Schultern liegen entspannt auf dem Oberkörper.

Richtiges Laufen

DONT’S
Kippen der Schultern nach vorne, Krümmung der Brustwirbelsäule, Dauerbeugung der Hüfte oder Überstreckung des Kopfes: Das sind alles Fehler, die beim Laufen am häufigsten auftreten. Weiterhin wird das Kniegelenk nach innen oder nach außen gekippt, was die Gelenke unnötig belastet.

DO’S

Das Richtige Laufen kennzeichnet sich durch einen entspannte Haltung, in der die Schultern entspannt auf dem Oberkörper liegen. Die Brust bewegt sich initial nach vorne, der Kopf bildet eine Verlängerung zur Wirbelsäule, der Po ist aktiv angespannt. Die Laufbewegung sollte über den gesamten Fuß abgerollt werden.

Richtig Treppen steigen

DONT’S
Häufiges Treppen steigen ist nur dann effektiv, wenn die Bewegungen auch korrekt ausgeführt werden. Häufig schiebt man den Oberkörper zu weit nach vorne, der Nacken wird überstreckt und die Hüfte beugt sich zu weit. Auch ein runder Rücken ist häufig Ursache von Rückenschmerzen.

DO’S

Beim Treppen steigen sollte man auf einen aufrechten Oberkörper achten. Den Po dabei aktiv anspannen, den Fuß im vorderen Teil belasten und die Schultern entspannen. Die Brust hebt sich im Raum.

Richtiges Heben

DONT’S
Einmal falsch gehoben und schon hat man Rückenschmerzen. Es ist äußerst wichtig, schwere Gegenstände richtig zu heben. Hohe Lasten werden oft zu weit weg vom Körper gehoben, es wird zu viel Druck auf den Vorderfuß ausgeübt und die Knie nach außen oder innen gekippt.

DO’S

Um schwerwiegende Rückenverletzungen zu vermeiden, sollte das Gewicht nahe am Körper gehoben, die Füße gleichmäßig belastet und der Po aktiv angespannt werden. Die schweren Gegenstände dürfen mit rundem Rücken gehoben werden, als auch aus den Knien heraus. Die Knie sollten stabil gehalten werden, um die Gelenke zu entlasten.

Trainiere, wann und wo du willst

Du musst dich bewegen!

Um dich dabei zu unterstützen, haben unsere Gesundheitsexperten die Therapie-App entwickelt. Du erhältst ein perfekt abgestimmtes Training und jede Menge wichtige Informationen. Dabei kräftigst du deine Knie oder deinen Rücken mit deinem persönlichen Übungsprogramm in nicht mal 30 Minuten pro Training. Die Übungen werden individuell für dein Problem ausgewählt und passen sich kontinuierlich deinem Fitness- und Schmerzniveau an. So kannst du das Beste aus dir herausholen.

Die Therapie-App für deine Gesundheit

> Trainiere, wann und wo du willst
> Erfahre alles über deine Gelenke
> Erziele Trainingsfortschritte
> Von Experten für dich